Aromatherapie für Tiere

Hydrolate – sanftes Heilen mit Pflanzenwässern

Unter dem Begriff Aromatherapie verstehen wir den systematischen therapeutischen Einsatz rein pflanzlicher ätherischer Öle und Hydrolate zur innerlichen und äußerlichen Nutzung und in der olfaktorischen Anwendung. In der Aromatherapie nutzen wir die Wirkung der ätherischen Öle oder Hydrolate auf Tiere und Menschen, sei es als einzelner reiner Pflanzenextrakt oder als Mischung.

Hydrolate, Pflanzenwässer, entstehen bei der Wasserdampfdestillation als Kondensat bei der Abkühlung des Destillationsdampfes. Hydrolate enthalten die wasserlöslichen Pflanzenstoffe und in Spuren auch ätherische Öle. Sie haben ähnliche Wirkungen wie die entsprechenden ätherischen Öle, wirken deutlich milder und werden unverdünnt angewandt. Hydrolate sind, je nach pH-Wert und Herstellungsverfahren, nur wenige Monate bis maximal 1 bis 2 Jahre haltbar, sie sollten dunkel und kühl bei +10 °C gelagert werden.

Weihrauchbäume wachsen in den Trockengebieten Afrikas im Bereich von Äthiopien, Eritrea, Sudan, in Arabien und Indien. Der Lebensraum dieser Gehölze reicht von karger Landschaften der Ebenen bis in 1200 m Höhe. Das Harz der Bäum wird durch regelmäßiges Anritzen gewonnen. Das Hydrolat wird aus den Harzen des Weihrauchbaumes Boswellia serrata destilliert. Es wirkt erwärmend, wundheilend und ist gut geeignet für die äußere Anwendung bei Hautirritationen und Verletzungen. Bei schmerzenden Gelenken sollten das Öl oder der Extrakt innerlich angewandt werden. Das Weihrauch Hydrolat hilft in allen Ablöseprozessen, aber auch zur Beruhigung der Bronchien und der Darmschleimhäute. Es ist ideal zur Reinigung der Ohren, bei Malassezien und Hautpilzen.

Weihrauch Hydrolat

Rosenblüten Hydrolat

Die Damaszener Rose ist eine Zuchtform der Rose, die schon seit der Antike kultiviert wird. Sie stammt ursprünglich aus Kleinasien. Kreuzritter brachten sie im 13. Jahrhundert nach Europa. Das Destillat wird aus den frischen Blütenblättern der Rosa damascena gewonnen. Das Rosenblüten Hydrolat ist sehr umfassend einsetzbar. Es reinigt und beruhigt Haut, Augen, Schleimhäute. Dazu bitte nur alkoholfrei Hydrolate verwenden! Die Rose wirkt stärkend und belebend und kann wegen ihrer harmonischen und angenehmen Wirkung auch ausgleichend eingesetzt werden. Sehr gut eignet sich Rosen Hydrolat zur Ohrreinigung und kann dazu auch zusammen mit Weihrauch eingesetzt werden. Sehr bewährt hat sich Rosen Hydrolat in der Trauerarbeit, Rose wirkt verbindlicher und sanfter als Weihrauch.

Weihrauchbäume wachsen in den Trockengebieten Afrikas im Bereich von Äthiopien, Eritrea, Sudan, in Arabien und Indien. Der Lebensraum dieser Gehölze reicht von karger Landschaften der Ebenen bis in 1200 m Höhe. Das Harz der Bäum wird durch regelmäßiges Anritzen gewonnen. Das Hydrolat wird aus den Harzen des Weihrauchbaumes Boswellia serrata destilliert. Es wirkt erwärmend, wundheilend und ist gut geeignet für die äußere Anwendung bei Hautirritationen und Verletzungen. Bei schmerzenden Gelenken sollten das Öl oder der Extrakt innerlich angewandt werden. Das Weihrauch Hydrolat hilft in allen Ablöseprozessen, aber auch zur Beruhigung der Bronchien und der Darmschleimhäute. Es ist ideal zur Reinigung der Ohren, bei Malassezien und Hautpilzen.

Die Zitronenmelisse stammt aus dem östlichen Mittelmeerraum, sie wird heute weltweit in gemäßigten Zonen kultiviert. Sie ist eine wichtige Heil- und Gewürzpflanze und eine ausgezeichnete Bienenweide. Destilliert wird aus dem Kraut der Zitronenmelisse, Melissa officinalis, das vor der Blüte geerntet wird. Melissen Hydrolat wirkt nervenberuhigend und ausgleichend, vermittelt innere Sicherheit und Selbstvertrauen. Melisse eignet sich besonders bei Stress und innerer Unruhe, bei Lippenherpes, zur Heuschnupfen-Prophylaxe und es beruhigt die Schleimhäute bei Stauballergie, aber auch bei Juckreiz der Ohren.

Melissen Hydrolat

Die Damaszener Rose ist eine Zuchtform der Rose, die schon seit der Antike kultiviert wird. Sie stammt ursprünglich aus Kleinasien. Kreuzritter brachten sie im 13. Jahrhundert nach Europa. Das Destillat wird aus den frischen Blütenblättern der Rosa damascena gewonnen. Das Rosenblüten Hydrolat ist sehr umfassend einsetzbar. Es reinigt und beruhigt Haut, Augen, Schleimhäute. Dazu bitte nur alkoholfrei Hydrolate verwenden! Die Rose wirkt stärkend und belebend und kann wegen ihrer harmonischen und angenehmen Wirkung auch ausgleichend eingesetzt werden. Sehr gut eignet sich Rosen Hydrolat zur Ohrreinigung und kann dazu auch zusammen mit Weihrauch eingesetzt werden. Sehr bewährt hat sich Rosen Hydrolat in der Trauerarbeit, Rose wirkt verbindlicher und sanfter als Weihrauch.

Die Zeder ist ein prächtiger Baum, sie bildet als Solitärbaum in Parks imposante Exemplare mit verzweigtem Habitus. Zedernholz ist leicht zu bearbeiten, trotzdem ausdauernd, zäh und belastbar. Deswegen wurden bereits in der Antike die großen Vorkommen im Atlasgebirge abgeholzt, die Zedern wurden für Gebäude und im Schiffbau verarbeitet. Die auf die Kahlschläge resultierende Bodenerosion verhindert bis heute die Anpflanzung der Zeder in ihrer ursprünglichen Heimat. Aus dem Holz von Cedrus atlantica wird das Atlaszeder Hydrolat destilliert. Die Zeder wirkt schmerzlindernd, beruhigend und in hektischen Situationen ausgleichend. Atlaszeder liefert Schwere und wirkt stark erdend. Sie hilft Tieren mit stressinduzierten Atemwegsproblemen und eignet sich bei traumatisierten Tieren, und bei Tieren, deren Vorgeschichten und sich nicht aufklären lassen. Atlaszeder inspiriert und unterstützt bei der spirituellen Arbeit. Sie wurde darum auch zum Tempelbau verwendet.

Atlaszeder Hydrolat